Sonja kannte man schon lange bevor sie das Vopatepatu übernommen hatte. 2008 hat die gelernte Arzthelferin das erste Mal im Vopa gekellnert und is der Bar seither treu geblieben. Im Januar 2016 hat sie mit Freude die Leitung der Hülser Kultkneipe übernommen und sich schweren Herzens von ihrem bisherigen Arbeitsplatz im Dialysezentrum Krefeld verabschiedet.
Die Jungunternehmerin ist mit Leib und Seele Wirtin - selbst in die Wohnung über ihrer Kneipe ist sie sofort eingezogen. Als gebürtige Hülserin und langjährige Angestellte des Vopas weiß sie ganz genau, worauf es ankommt.
Sie freut sich jeden Tag über ihren Entschluss, die einstige "fixe Idee" der eigenen Bar erfolgreich in die Tat umgesetzt zu haben.

 

Natürlich weiß die 26-Jährige, dass die Qualität eines jeden Unternehmens stets von der Kompetenz seiner Mitarbeiter abhängig ist. Ihre Kellner-Mädels arbeiten teilweise schon viele Jahre für das Vopatepatu - und stehen ihr sowohl im Tagesgeschäft als auch an jedem Event treu zur Seite.